Biodiversität und Artenvielfalt

Auf der Gemarkung Heddesheim gibt es viele Flächen die zum Erhalt der Biodiversität und der Artenvielfalt ihren Teil beitragen. Diese werden von der Gemeinde sowie Vereinen und anderen Institutionen gepflegt und weiterentwickelt.

1992 wurde das Biotopvernetzungskonzept der Gemeinde erstmalig erstellt und 2005 fortgeschrieben. Außerdem wurden in den letzten Jahrzehnten lebensraumoptimierende Maßnahmen für die Lerche, das Rebhuhn, den Feldhamster, die Zauneidechse und Amphibien geschaffen. Somit entstanden in den letzten drei Jahrzehnten acht Hektar Blühflächen und extensiv genutztes Grünland sowie zwei Hektar Laubbaumbestände mit Wiesen und Streuobstwiesen rund um Heddesheim.

2021 wurde ein Pflegekonzept für die inner- und außerörtlichen Grünflächen erstellt. Die Pflege der Flächen ist je nach Verkehrssicherheit und ökologischer Wertigkeit durchzuführen und wird nun schrittweise umgesetzt. Es gibt verschiedene Kategorien an Flächen, die unterschiedliche Entwicklungsziele haben.Schafe auf der Weide 2022

Auf drei Flächen der Gemeinde findet nun auch ganzjährige Schafbeweidung statt. Die Schafe bleiben jeweils einige Wochen auf einer Fläche und ziehen dann zur nächsten Fläche. Durch das ungleichmäßige abweiden der Flächen entstehen sehr vielfältige Strukturen mit hohem Artenreichtum. So stehen Schafbeweidung und Vogelschutz auch nicht in Konkurrenz zueinander.

Die Grünflächen der Gemeinde sollen über die nächsten Jahre hinweg sukzessive entwickelt werden. Begleitend werden nach und nach Schilder an unterschiedlichen Flächen aufgestellt mit Informationen zur Pflege und zum Erhalt der Artenvielfalt.

Link zum Pflegekonzept

Link zur Übersicht der Flächen


Streuobstwiese am Badesee

Streuobstwiese nach Umpflanzaktion im Herbst 2021Die Gemeinde Heddesheim ist mit der VR-Bank Rhein-Neckar eine Kooperation zur Entwicklung, Pflege und zum Erhalt einer Streuobstwiese eingegangen. Die Gemeinde hat die Fläche nördlich des Badesees an die Stiftung der VR-Bank, Rhein-Neckar LebensWert gGmbH, verpachtet. Diese übernimmt die Pflege, Öffentlichkeitsarbeit und die entsprechende Umweltbildung für die nächsten 25 Jahre.

Ein weiteres Beispiel in Heddesheim für die vorbildliche Pflege einer Streuobstwiese ist die Jugendabteilung des Deutschen Roten Kreuzes, die vor über 20 Jahren eine circa 10 Ar große Streuobstwiese angelegt hat. Seither pflegt und betreut die Jugend die Streuobstwiese.

Link zu Streuobstwiesen LebensWert gGmbH


Ihre Ansprechpartnerin

Frau
Angelika Hornig
06203 101-281
06203 101-284