Für die meis­ten Flä­chen in Hed­des­heim gibt es einen Be­bau­ungs­plan, der In­for­ma­tio­nen dar­über gibt, wie und was ge­baut wer­den darf. Ent­schei­dend ist, für wel­chen Zweck ge­baut wird – ob zum Woh­nen oder zur ge­werb­li­chen Nut­zung -, wel­che Flä­che die Ge­bäu­de ein­neh­men sol­len und wel­che Bau­wei­se ge­wählt wird.

Der Be­bau­ungs­plan wird als Sat­zung vom Ge­mein­de­rat be­schlos­sen und setzt sich aus meh­re­ren Ele­men­ten zu­sam­men: der Plan­zeich­nung, den text­li­chen Fest­set­zun­gen, einer Be­grün­dung und ggfs. er­gän­zen­den Gut­ach­ten. Die Re­ge­lun­gen des Be­bau­ungs­pla­nes sind für den Grund­stücks­ei­gen­tü­mer rechts­ver­bind­lich. Er ist Grund­la­ge für die Er­tei­lung von Bau­ge­neh­mi­gun­gen im Bau­ge­neh­mi­gungs­ver­fah­ren.

Hier fin­den Sie die we­sent­li­chen Un­ter­la­gen zu den neue­ren, rechts­ver­bind­li­chen Be­bau­ungs­plä­nen. Die voll­stän­di­gen Be­bau­ungs­plä­ne ein­schließ­lich ggfs. bei­gefüg­ter Gut­ach­ten sowie äl­te­re Be­bau­ungs­plä­ne kön­nen im Bau­amt ein­ge­se­hen wer­den.

Fragen zu Bebauungsplänen?
Un­se­re Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter im Bau­amt hel­fen Ihnen gerne wei­ter:

Amt für Städtebau und Hochbau

Hier geht es zu den rechtskräftigen Bebauungsplänen: