Grundschulen

Hans-Thoma-Grundschule

Hans-Thoma-Schule

Die Hans-Thoma-Grundschule besuchen im Schuljahr 2018/19 ca. 340 Kinder. Ein Vierjahresplan beinhaltet über die Schuljahre verteilt ein interessantes Angebot an außerschulischen Veranstaltungen, wie zum Beispiel Theaterbesuche, Ausflüge und die Teilnahme an Wettbewerben. Auf der Basis des Vierjahresplanes befasst sich die Schule im Rahmen der Weiterentwicklung mit der Ausgestaltung des Schulprofils "Kunst, Musik, Natur – dem Leben auf der Spur".

Dank verschiedenster Kooperationen mit Heddesheimer Vereinen und der Gemeindebücherei lernen die Kinder die Vielfalt des Wohnortes kennen und erleben die Verbindung von schulischem Lernen und gesunder Lebensweise. Da die Gemeinde besonders den Schwimmunterricht fördert, ist es möglich, dass viele Kinder das Sportabzeichen erringen können. Mit der prozentual höchsten Teilnehmerzahl belegte die Schule schon mehrfach den ersten Platz aller Schularten in Nordbaden. Auch mit der Musikschule Heddesheim wird eine langjährige Partnerschaft gepflegt.

Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, vielseitige Zusatzangebote nach dem Pflichtunterricht zu wählen.

Die Hans-Thoma-Grundschule soll ab dem Schuljahr 2019/20 Ganztagsschule werden. Es gibt dann die Wahlmöglichkeit der Halbtags- und Ganztagsschule. Ergänzende Randzeitenbetreuungsangebote der Gemeinde Heddesheim sind vorhanden. Weitere Informationen hierzu in Kürze.

Johannes-Kepler-Grundschule


Johannes-Kepler-Schule

Die Johannes-Kepler-Grundschule wurde 1972 erbaut. Momentan besuchen ca. 60 Schülerinnen und Schüler die Johannes-Kepler-Schule. Sie werden nach der vierten Klasse der Grundschule entlassen, um auf eine weiterführende Schule zu gehen. Die Schule ist auch Ausbildungsschule für Praktikanten und Referendare. Eine Kooperation findet mit der Pädagogischen Hochschule Heidelberg und dem Fachseminar Mannheim statt. Der Förderverein der JKS unterstützt großzügig viele Aktivitäten der Schule mit Geld- und Sachspenden. Die Schule wird ab dem Schuljahr 2019/20 mit der Hans-Thoma-Grundschule zusammengeführt.

Verlässliche Grundschule / Kernzeitbetreuung

Beide Grundschulen haben die Verlässliche Grundschule eingeführt. Dies bedeutet, dass es einen festen Unterrichtsblock für alle Schüler in der Zeit von 08:45 Uhr bis 12:30 Uhr gibt. Bei Ausfall eines Lehrers in dieser Pflichtunterrichtszeit sorgt die Schule für die Betreuung des Kindes. Um diesen Unterrichtsblock herum bietet die Gemeinde gegen Gebühr eine Betreuung im Rahmen der Verlässlichen Grundschule an.

Die Kinder sind von 07:00 Uhr bis 08:45 Uhr und von 12:30 Uhr bis 14:00 Uhr versorgt. In zwei großen, ehemaligen Klassenzimmern im kleinen Gebäude werden pädagogisch sinnvolle, spielerische und freizeitbezogene Aktivitäten angeboten, wobei sich dies an den Bedürfnissen der Schülerinnen und Schüler und den Gegebenheiten der Grundschulen orientiert. Für berufstätige Eltern ist das zusätzliche Betreuungsangebot in manchen Ferienwochen besonders bedeutsam, in denen auch der kommunale Kindergarten geöffnet ist. An diesen Tagen findet die Betreuung durchgehend von 07:00 Uhr bis 14:00 Uhr statt. Für die Betreuung werden Gebühren, nach Einkommen gestaffelt, erhoben.

Flexible Nachmittagsbetreuung

Zusätzlich zur oben beschriebenen Betreuung wird an beiden Grundschulen eine Nachmittagsbetreuung für Grundschüler angeboten. Um 13:15 Uhr holt ein Kleinbus die Hans-Thoma-Kinder in der Schulstraße ab. Es besteht die Möglichkeit, an einem Mittagessen in der Mensa der Karl-Drais-Schule teilzunehmen. Die Kinder werden anschließend in das Jugendhaus "Just" begleitet, wo sie bis 17:00 Uhr auch eine Hausaufgabenbegleitung nutzen können. Für die Betreuung werden Gebühren erhoben.

  • Gemeinde Heddesheim
  • Fritz-Kessler-Platz
  • 68542 Heddesheim
  • So erreichen Sie uns: Tel. (06203) 101-0
  • gemeinde@heddesheim.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK