Gemeindenachricht

Verbesserungen für eine barrierefreie Infrastruktur


Das Thema „Barrierefreiheit“ begleitet uns in der Gemeinde schon lange Zeit und ist auch in verschiedenen Leitsätzen des Leitbilds der Gemeinde Heddesheim aus dem Jahr 2013 verankert.
 
In jüngerer Vergangenheit wurden einige Maßnahmen, vor allem bauliche Art, zur Verbesserung der Barrierefreiheit in Heddesheim umgesetzt. Zu erwähnen sind die Endhaltestelle der RNV, die neuen Bahnsteige mit Aufzügen am Bahnhof im Gewerbegebiet, die Kreuzung am künftigen Ärztehaus oder zuletzt die beiden barrierefreien Bushaltestellen in der Ringstraße und der Muckensturmer Straße.
 
Es gibt sicherlich noch einige andere Stellen in unserem Ort, wo wir durch verschiedene, kleinere Maßnahmen wie Bordsteinabsenkungen oder ähnliches die Mobilität für Menschen mit besonderen Bedürfnissen erleichtern können (z.B. für Rollstuhlfahrer, Nutzer von Rollatoren, Eltern mit Kinderwägen etc.).
 
Kennen Sie solche Stellen oder haben spontan einen Bereich im Blick, den wir aus Ihrer Sicht vertiefend betrachten müssten?
 
Dann freuen wir uns über Ihre Anregungen!
 
Sie können sich dazu gerne an unser Amt für Bauverwaltung und Tiefbau wenden.

Entweder telefonisch unter 06203/101-287 oder
per E-Mail unter bauverwaltung-tiefbau@heddesheim.de.

Gerne können Sie uns auch zu den üblichen Öffnungszeiten Ihre Anregung persönlich schildern.
 
 
 
Kessler
Bürgermeister
^
Redakteur / Urheber
Gemeinde Heddesheim

  • Gemeinde Heddesheim
  • Fritz-Kessler-Platz
  • 68542 Heddesheim
  • So erreichen Sie uns: Tel. (06203) 101-0
  • gemeinde@heddesheim.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK