Presseinfo: GUT SANIERT?!


Heidelberg, 21. März 2024. Die KLiBA, Klimaschutz- und Energie-Beratungsagentur
Heidelberg – Rhein- Neckar-Kreis gGmbH, startet in enger Zusammenarbeit mit den
Kommunen im Rhein-Neckar-Kreis die langfristige Veranstaltungsreihe GUT
SANIERT?! Das Kooperationsprojekt baut auf dem Erfolg der bisherigen KLiBA-Aktion
„Wegen Sanierung geöffnet“ auf. Um noch mehr Interesse der Bürgerinnen und Bürger
am Thema zu wecken, finden im Laufe dieses Jahres drei verschiedene
Veranstaltungsarten statt: ANHÖREN: Kostenfreie Themenabende zur Altbausanierung;
ANSEHEN: Tage der offenen Tür in sanierten Wohngebäuden; ANFANGEN:
Sanierungsschau mit konkreten Lösungen und praktischen Tipps
.
Ressourcen schonen, Energie einsparen sowie CO2-Emissionen und Kosten senken – die
energetische Sanierung von Gebäuden ist ein wichtiges Thema auf dem Weg zu mehr
Klimaschutz. Wie das konkret geht, zeigten bereits in den vergangenen Jahren die Aktionstage
der KLiBA „Wegen Sanierung geöffnet“. Unter dem Motto „Energetische Sanierung zum
Anfassen“ öffneten engagierte Bewohnerinnen und Bewohner, die ihr Wohngebäude ganz
oder teilweise energetisch saniert haben, ihre Türen der Öffentlichkeit. Die erfolgreichen
Energiesanierungen wurden dadurch sichtbar und erlebbar und weckten ein großes Interesse
bei zahlreichen Menschen aus der Region.
GUT SANIERT?! ist nun die Weiterentwicklung der 2019 gestarteten Aktion „Wegen
Sanierung geöffnet“. Folgende Kommunen nehmen an der neuen Aktionsreihe teil:
Heddesbach, Heiligkreuzsteinach, Hemsbach, Laudenbach, Leimen, Nußloch, Sandhausen,
Schönau, Sinsheim und Wilhelmsfeld. Auf Basis der erfolgreichen Aktionen und gewonnenen
Erfahrungen wird das Projekt vertieft und um zusätzliche Veranstaltungsformate erweitert.
Bürgerinnen und Bürger kompetent zu informieren, erfolgreiche Energiesanierungen sichtbar
zu machen und so zum Sanieren zu motivieren, sind die Ziele des Projektes, das Theorie und
Praxis verbindet sowie konkrete Tipps und Handlungsempfehlungen gibt. Während der
gesamten Aktionszeit bieten sich den Bürgerinnen und Bürgern Möglichkeiten, sich
untereinander auszutauschen, zu vernetzen und einander zu unterstützen.
Die Aktionsreihe ist sehr vielfältig. Im April und Mai 2024 starten in den teilnehmenden
Kommunen Themen- und Vortragsabende unter dem Titel GUT SANIERT?! ANHÖREN! in
deren Fokus folgende Fragen stehen: Wie gelingt die Altbausanierung? Welche Heiztechnik
ist für mein Haus geeignet? Welche Fördermittel gibt es? Ist Photovoltaik auch auf meinem
Haus sinnvoll? Elektrisch durchstarten, aber wie? Diese und viele weitere Fragen stehen im
Fokus der Fachvorträge zu Gebäudesanierung, Heizungsaustausch, Photovoltaik und
Elektromobilität.
Im September heißt es GUT SANIERT?! ANSEHEN: Tage der offenen Tür. Am 21. und 22.
September werden energetisch sanierte Wohngebäude vor Ort erlebbar. Engagierte
Bewohnerinnen und Bewohner von energetisch sanierten Wohnhäusern im Rhein-Neckar-
Kreis öffnen wieder ihre Türen und präsentieren der Öffentlichkeit ihr energiesparendes
Zuhause. Bei kurzen Führungen mit den beteiligten Fachleuten haben Interessierte die
Gelegenheit, mehr über energetische Sanierungsmaßnahmen zu lernen, aus erster Hand
Erfahrungen zu sammeln, den verbesserten Wohnkomfort selbst zu erleben und wertvolle
Praxistipps für eigene Vorhaben mitzunehmen.
Im November heißt es schließlich GUT SANIERT?! ANFANGEN! Im Fokus steht dann das
eigene Gebäude und wie dieses energetisch saniert werden kann. Hier sollen ganz konkrete
Fragen beantwortet werden und individuelle Lösungen für das eigene Vorhaben gefunden
werden. Die teilnehmenden Kommunen bieten hierzu verschiedene Formate an. Diese reichen
von einer Sanierungsmesse mit lokalen Handwerkern über kostenlose
Energieberatungsgespräche bis hin zu einer Do-it-yourself-Werkstatt (Sanierungstipps zum
Selbermachen). So können sich Interessierte auch auf ganz praktischer Ebene
sanierungsschlau machen.
Nähere Informationen zu den genauen Terminen und zum Programm stehen unter
https://kliba-heidelberg.de/effizient-saniert/ zur Verfügung.

^
Download
^
Redakteur / Urheber
Gemeinde Heddesheim