#Warntag2022 - auch in Heddesheim


	Bundesweiter_Warntag_2022

Anlässe für Warnungen gibt es viele. Umso wichtiger ist, dass die Bevölkerung Kenntnis von einer möglichen Gefahrenlage erlangt. Damit die Kommunikation im Ernstfall funktioniert, findet am 8. Dezember 2022 der nächste bundesweite Warntag statt. An diesem Aktionstag erproben Bund und Länder sowie die teilnehmenden Kreise, kreisfreien Städte und Gemeinden in einer gemeinsamen Übung ihre Warnmittel.

Ab 11:00 Uhr aktivieren die beteiligten Behörden und Einsatzkräfte unterschiedliche Warnmittel wie z. B. Radio und Fernsehen oder Warn-Apps. Die Probewarnmeldung wird erstmals auch über Cell Broadcast verschickt und darüber rund die Hälfte aller Handys in Deutschland direkt erreichen.

Auch die Gemeinde Heddesheim nimmt an dieser Übung teil und testet ihre neuen Sirenen um 11:00 Uhr. Diese befinden sich am Rathaus, an der Nordbadenhalle sowie am Gebäude der Lessingstraße 16.

Eine Übersicht über die möglichen Sirenensignale finden Sie nachfolgend. Diese Signaltöne besitzen auch für einen möglichen Ernstfall Gültigkeit. Die Datei stellen wir Ihnen hier  zum Download bereit.

Graphische_Darstellung_Sirenensignale

Weitere Informationen zum bevorstehenden Warntag und über die Warnung der Bevölkerung im Allgemeinen finden Sie unter www.warnung-der-bevoelkerung.de.

Gerne möchten wir Sie darauf aufmerksam machen, dass dort nun auch ein Infoblatt zum Warntag für Geflüchtete aus Kriegsgebieten zur Verfügung steht. Dieses finden Sie auf der genannten Internetseite unter dem Menüpunkt Bundesweiter Warntag / Serviceportal. Dieses steht Ihnen dort in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Ukrainisch und Russisch zum Download bereit.

Auch das Innenministerium informiert zum Thema Warnung der Bevölkerung unter www.im.baden-wuerttemberg.de.

^
Redakteur / Urheber
Gemeinde Heddesheim