Umwelt

Baumgruppe im Vogelpark

Klimaschutz und der sparsame Umgang mit den vorhandenen Ressourcen gehören zu den vordringlichen Aufgaben unserer Zeit. Eine Studie der Enquete-Kommission "Schutz der Erdatmosphäre" des Deutschen Bundestages hat aufgezeigt, dass es gerade in den Bereichen Raumheizung und Warmwasserbereitung hohe Einsparpotentiale (70-90 %) gibt, die durch Wärmedämmung, neue Heizungstechnik und durch den Einsatz von Solartechnik erschlossen werden können. Gerade hier möchte die Gemeinde Heddesheim ansetzen.

Um einen Anreiz zum Energiesparen zu geben, hat der Gemeinderat ein entsprechendes Förderprogramm verabschiedet. Dabei liegt ein Schwerpunkt auf der Förderung der Wärmedämmung von Altbauten im Dach- und Außenwandbereich.

Damit die Bürgerinnen und Bürger in Fragen rationeller Energieverwendung auch einen Ansprechpartner haben, hat sich die Gemeinde Heddesheim der Klimaschutz- und Energieberatungsagentur Heidelberg - Rhein-Neckar-Kreis gGmbH KliBA – angeschlossen. Hier werden Handwerker, Architekten und Privatpersonen mit vielfältiger Beratung unterstützt. Der sparsame Umgang mit den vorhandenen Ressourcen sowie der Schutz und die Neubildung kostbaren Grundwassers sollten ein wesentlicher Bestandteil kommunaler Umweltpolitik sein. Ein weiterer Schwerpunkt liegt daher auf der Förderung von Maßnahmen der Flächenentsiegelung sowie der Regenwassernutzung.

  • Gemeinde Heddesheim
  • Fritz-Kessler-Platz
  • 68542 Heddesheim
  • So erreichen Sie uns: Tel. (06203) 101-0
  • gemeinde@heddesheim.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK